October erfahrung

October  erfahrung

Es war eine Zeit, als Banken die einzigen Institutionen waren, die Einzelpersonen und kleinen Unternehmen Finanzierungen anbieten konnten. Mit der Umsetzung des „Beteiligungsfinanzierungsgesetzes“ im Oktober 2014 wurde ihrem Monopol ein Ende gesetzt. Seitdem sind Online-Kreditplattformen entstanden. Sie bieten eine flexiblere und kostengünstigere Finanzierungslösung. Dies ist in der Tat Crowdfunding. October ist eine dieser spezialisierten Seiten. Dieser Artikel zeigt die Stärken und Schwächen dieser Crowdfunding-Plattform auf .

Oktobertest und Stellungnahme: allgemein

 

  • Art: Crowlending (monatliche Rückzahlungen zwischen 15/20 des Monats der Zinsen und des Kapitals)
  • Land: Frankreich, aber auch anderswo
  • Nettorentabilität: 4,64% ohne Steuern
  • Eröffnung der Plattform: 2015
  • mittelfristig (2/5 Jahre)
  • Mindestinvestition: 20 Euro
  • Automatische Investition: Nein
  • Garantien: manchmal
  • Sekundärmarkt: nein
  • Auf Französisch Ja und auch Italienisch, Englisch, Niederländisch, Spanisch
  • Abhängige Behörde: ORIAS (Nummer 15000364) in Frankreich

REGISTRIERUNG auf OCTOBER mit 20 € BONUS

 

https://app.october.eu/r/JFLOERAnhang und Kreditnehmer in wenigen Zeilen

October, ein echter Crowdfunding-Spezialist

 

October wurde 2014 auf dem Crowdfunding-Markt eingeführt und erhält den Titel Intermediary in Participatory Financing (IFP). Die Plattform steht im Register von ORIAS. Wie angekündigt ist er Crowdfunding-Spezialist. 2015 arbeitete October mit führenden KMU in ihrem Bereich zusammen. Das Unternehmen gewann auch die Fintech Challenge 2015. Es handelt sich um einen von der Boston Consulting Group in London organisierten Wettbewerb, an dem 500 Teilnehmer teilnahmen.

 

October bietet KMU und kleinen Unternehmen eine auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Finanzierungslösung . Anfragen werden schnell bearbeitet. Unternehmen, die eine Finanzierung suchen, haben Anspruch auf eine Antwort nach 7 Tagen und die Freigabe der Mittel erfolgt in nur 17 Tagen. Das größte Kapital von October ist, dass das Unternehmen keine Einlagen verlangt. Darüber hinaus bietet es Finanzmanagern das Privileg, ihre Geschäfte nach eigenem Ermessen zu führen.

 

Die Existenz des Crowdfunding ist ein wahrer Segen für die Inhaber kleiner Projekte. Sie brauchen tatsächlich einen guten Finanzierungsweg. Banken haben jedoch Schwierigkeiten, ihnen zu vertrauen. Das Konzept des Crowdfunding soll Kredite von Einzelpersonen über eine genehmigte Plattform wie October beantragen. Sie können aber auch von dieser Operation profitieren. Durch die Entscheidung, diesen Unternehmern die Finanzierung zu geben, die sie benötigen, werden die einzelnen Mitglieder von October zu Investoren. Sie haben die Möglichkeit, ihren Wohlstand zu steigern.

 

October ist eine Crowdfunding- Site , die kleine Unternehmen und KMU in Frankreich unterstützt. Diese Unternehmen können ein Darlehen in Höhe von mindestens 30.000 € beantragen. Die Laufzeit des Darlehens beträgt 18 bis 60 Monate. Im Gegensatz zu Kreditgebern müssen Kreditnehmer kein Konto eröffnen. Auf der anderen Seite müssen sie die Förderfähigkeit ihrer Projekte prüfen.

 

Im Allgemeinen prüft October die Sirenennummer des Unternehmens, das die Finanzierung beantragt. Dann führt sein Team eine maßgeschneiderte Methode seiner Akte durch. Es ist durchaus möglich, dass die Plattform den Projektleiter für weitere Informationen kontaktiert.

 

Beachten Sie, dass der Bewerbungsprozess bei October kostenlos ist. Auf der anderen Seite verursacht die Implementierung der Finanzierung Kosten. In der Tat erhebt October eine Provision in Höhe von 3% des Darlehens, die für die Erstellung des Dossiers erhalten wurde, und eine Gebühr von 1/12% für die Verwaltung der Ströme.

Über Projekte und Preise bei October

 

Bei October schwankt die Durchschnittsrate über einen Zeitraum von 6 bis 84 Monaten zwischen 4,5 und 9,5%. Auf den ersten Blick mangelt es im Vergleich zu Crowdlending-Plattformen an Leistung. Es gibt jedoch viele andere Vermögenswerte, die October zu einem sicheren Investitionsort machen. Um zu beginnen, müssen Sie über den Umfang der Projekte sprechen. Es ist besonders hoch. Ein Kreditgeber hat mit dieser Plattform eine maximale Chance, in mehr als 15 Projekte pro Monat zu investieren.

 

Ein weiterer großer Vorteil von October ist die Größe seiner Projekte. Die meisten sind Hunderttausende von Euro wert. Darüber hinaus werden sie von Unternehmen mit Sitz in Frankreich, Italien oder Spanien angeboten. Und da die Plattform die größte Anzahl von Kreditgebern aufführt, etwa 9.000 registrierte, sind die Projekte in kürzester Zeit abgeschlossen. Dies steigert die Anlegerrendite, da sie den pro Monat gezahlten Betrag und die Zinsen reinvestieren kann.

 

Es sei darauf hingewiesen, dass bei October alle vorgeschlagenen Projekte finanziert werden. Unternehmen, die die Plattform nutzen, sind daher vor Enttäuschungen geschützt. Dies erklärt sicherlich die Zunahme der Anzahl der Projekte, die bei October verfügbar sind. Wenn ein Projekt das Vertrauen der Kreditgeber nicht gewinnt, verpflichtet sich das Unternehmen, aus eigenen Mitteln in dieses Projekt zu investieren. Statistisch betrachtet hat October mehr als 286 finanzierte Projekte. Der Gesamtbetrag der Investitionen beläuft sich auf 108.818.396 €. Die Mittel stammen von rund 9000 Kreditgebern. Diese Einschätzung kann sich in kürzester Zeit entwickeln.

Eine angenehme Plattform zum Handhaben

 

Die einfache Registrierung beruht auch auf der Qualität der October-Plattform. Diese Crowdfunding-Site hat eine schöne Benutzeroberfläche. Darüber hinaus ist die Präsentation jedes Projekts bemerkenswert. Anleger haben Anspruch auf Rich-Anzeigen. Dazu gehören unter anderem:

 

  • eine Beschreibung des zu finanzierenden Unternehmens
  • eine Beschreibung des Projekts
  • eine Finanzanalyse mit einer genauen Bilanz
  • eine Analyse der Vor- und Nachteile des Projekts

 

Mit anderen Worten, Sie können mit dem Wissen um die Ursachen investieren.

Ein einfacher Ansatz, um bei October zu investieren

 

Aber wer kann in October investieren? Tatsächlich kann jede Person, die volljährig ist und ihren Wohnsitz in Frankreich hat , bei October Kreditgeber werden . Es erfordert lediglich eine Ersparnis von mindestens 100 € auf seinem Bankkonto und einem Mobiltelefon. Die Plattform ist auch bereit, mit Investoren aus Deutschland, Spanien, Belgien, Italien, Großbritannien, Luxemburg, der Schweiz und Schweden zusammenzuarbeiten. Die Registrierung ist einfach und schnell. Sie müssen lediglich eine E-Mail-Adresse, eine Mobiltelefonnummer, einen Adressnachweis, eine ID-Kopie und eine Bankverbindung angeben.

 

Nach der Registrierung haben Sie einen bestätigten Account bei October. Dadurch können Sie an allen vorgeschlagenen Finanzierungstransaktionen teilnehmen. Natürlich müssen Sie das Konto gutschreiben, indem Sie eine Überweisung per Kreditkarte + 3D Secure oder eine Banküberweisung vornehmen. Beachten Sie, dass jeder Anleger in jedes vorgeschlagene Projekt einen Betrag zwischen 20 und 2.000 € einbringen kann.

 

Um einen Kredit anzubieten, wählen Sie einfach ein Projekt aus und zeigen Sie den Betrag an, den Sie investieren möchten. Sie erhalten eine interessierende Simulation. Wenn das Angebot Sie verführt, validieren Sie es einfach und unterschreiben Sie den Vertrag elektronisch. Jeder Kreditgeber hat das Recht, eine Auszahlung vorzunehmen. Wenn sie jedoch nach einer Promotion-Transaktion einen Bonus erhalten, müssen sie dieses Geld erneut in ein Projekt investieren.

 

Die Frage ist: Wie läuft die Investition bei October ? Zu erwähnen ist vor allem, dass die Plattform zwei Investorengruppen zusammenbringt. Die erste besteht aus Kreditgebern, die bereit sind, alle von October genehmigten Projekte zu finanzieren. Dies sind die Hauptinvestoren. Die zweite wird von Kreditgebern gebildet, die das Recht haben, Projekte für die Finanzierung zu wählen oder Investoren zu befreien. Sie werden von Individuen gebildet.

 

Für jedes Projekt von mehr als 30.000 Euro sind 51% der Finanzierung für Hauptinvestoren bestimmt. Der Rest ist für freie Anleger reserviert. Für den Fall, dass dieser nicht den erforderlichen Betrag beschafft, sind die Hauptinvestoren für die Erfüllung des Kredits verantwortlich.

Ein vollständiger Bericht, der für jeden Kreditgeber zugänglich ist

 

Es ist auch wichtig zu wissen, dass Sie mit einem Konto bei October Ihre Investitionen verfolgen können. Besuchen Sie einfach Ihre Portfolio-Seite. Auf der Website finden Sie einen Bericht über Ihre Aktivitäten, und zwar:

 

  • die Liste der von Ihnen finanzierten Projekte
  • der Fortschritt der Rückzahlungen
  • Zusammenfassung laufender Projekte und verspäteter Zahlungen
  • Kontoauszug im Detail
  • persönliche Statistiken zu Darlehen
  • Statistik der Rendite Ihrer Investitionen
  • Informationen, mit denen Sie die Diversifizierung Ihres Portfolios überprüfen können
  • Steuerdokumente

 

Über dieses Portal können Sie auch auf Ihre persönlichen Informationen und alle Ihre Verträge zugreifen. Was wirklich schade ist, ist das Fehlen der Kurve, die es Ihnen ermöglicht, die nächsten Zahlungstermine zu kennen. Trotzdem können wir sagen, dass es eine vollständige und klare Bewertung ist.

Eine Zusammenfassung der Statistiken und Projekte der Kreditgeber

 

Mit dem Hauptziel, transparent zu handeln, veröffentlicht October auf seiner Plattform die monatliche Entwicklung der Anzahl seiner Kreditgeber. Dies ist etwas, was genau zu beobachten ist. Je größer die Investitionsgemeinschaft ist, desto schneller wird das Projekt abgeschlossen. Zum einen ist dies eine Möglichkeit zur Optimierung der Leistung, da die Finanzierungsdauer relativ gering ist. Andererseits birgt es ein enormes Risiko, da die Chance, in ein Projekt zu investieren, gering ist.

 

October bietet auch Statistiken über die den Mitgliedsunternehmen zugewiesenen Darlehensbeträge. Zur Erinnerung: Die letzte Bilanz weist einen Betrag von mehr als 108 Millionen Euro aus, was October zu einem echten Marktführer im Crowdfunding-Markt macht.

Über die Servicekosten und die Rückerstattung

 

In der Regel werden die Rückzahlungen monatlich auf die Konten der Kreditgeber gezahlt. Sie erhalten selbstverständlich einen Teil des investierten Kapitals und der Zinsen. In einigen Situationen werden jedoch in den ersten Monaten nur Zinsen gezahlt. Jedenfalls ist die Zahlung regelmäßig.

 

Bezüglich der Servicekosten bei October ist alles kostenlos. Wie bei den meisten Crowdfunding-Websites erhebt diese Plattform keine Gebühren für die Registrierung oder Managementgebühren für Kreditgeber. Zur Erinnerung erhält sie ihre Vergütung von den finanzierten Unternehmen. Beachten Sie jedoch, dass die Gesellschaft in ihren Verträgen Vorauszahlungsklauseln enthält. Sie verlangt eine spezielle Gebühr für diese Art von Operation. Ihr Betrag entspricht 4% des ausstehenden Kapitals, wovon 2% auf das October-Konto und die verbleibenden 2% auf das Konto der betroffenen Kreditgeber eingezahlt werden. Es muss auch angegeben werden, dass October seinen Kreditgebern einen Empfehlungsbonus bietet. Die Höhe dieses exklusiven Angebots variiert je nach Anlagebetrag.

Garantien und Risiken

 

So einfach es klingt: Crowdfunding ist ein Investmentmedium wie jedes andere. Sie kann Anleger verschiedenen Risiken aussetzen. Durch die Zusammenarbeit mit October sind sie jedoch praktisch unauffällig. In der Tat hat die Plattform verschiedene Maßnahmen ergriffen, um ihren Kreditgebern optimale Sicherheit zu geben. Beachten Sie zunächst, dass jede auf October getätigte Investition sorgfältig geprüft wird. In der Tat folgt immer der Versand eines Bestätigungscodes per SMS. Darüber hinaus hat die Plattform eine Risikoskala geschaffen. Damit können Kreditgeber die Gefahr einer solchen Investition erkennen.

 

Bevor ein Projekt aufgeschrieben wird, führen October und sein Team zunächst eine sorgfältige Analyse durch. Es basiert auf der Bankdatei des Unternehmens und seinen Finanzdaten. Das Ziel von October ist es, die Zuverlässigkeit des Unternehmens und die Wirksamkeit seiner Führungskräfte zu überprüfen. Ein Projekt, das mit der Note A + oder A ausgezeichnet wurde, ist daher zuverlässiger als ein anderes, das den C-Score erreicht hat. Beachten Sie auch, dass October dank der Partnerschaft mit Lemonway den reibungslosen Ablauf der Transaktionen garantiert. Es ist eine von der Aufsichts- und Abwicklungsbehörde kontrollierte Zahlungsinstitution. Darüber hinaus hat die Plattform einige Schritte unternommen, um mögliche Zahlungsvorfälle besser zu bewältigen.

 

Im Falle einer Verzögerung kontaktiert October beispielsweise die betroffenen Kreditgeber, um die am besten geeignete Lösung zu finden. Meistens wird der Vorfall durch ein technisches Problem verursacht. Daher wird die Erstattung nur für zwei Tage aufgeschoben. Andernfalls sendet das October-Team ein Erinnerungsschreiben an das betroffene Unternehmen, in dem die Verzugszinsen angegeben werden. Wenn letzterer seine Verpflichtung nicht innerhalb von 8 Tagen erfüllt, erhält er eine Aufforderung. Das Unternehmen muss dann die verbleibenden Kapital-, Zins- und Inkassokosten vorzeitig zurückzahlen. Wenn dieser letzte Versuch nicht funktioniert, leitet October ein Gerichtsverfahren ein.

 

Was passiert, wenn October in Konkurs geht? Die Crowdfunding-Plattform hat alles geplant. In dem mit Lemonway unterzeichneten Vertrag wurde eine Klausel aufgenommen, die das Management dieser Art von Situationen hervorhebt. In der Tat müssen finanzierte Unternehmen ihre Raten weiterhin mit diesem Anbieter zahlen. Letzterer ist jedoch für die Zahlung der Rückzahlungen in den Konten der Anleger verantwortlich. In Summe können Kreditgeber ihr Geld vollständig zurückerhalten.

 

Was ist mit der Kreditgeberversicherung? Tatsächlich gibt es diese Garantie bei October nicht, was sehr schade ist. Andere Plattformen wie Prexem und Pretup bieten an. Dies bedeutet, dass Sie bei einem Totalausfall des finanzierten Unternehmens oder dem Tod seiner Führungskräfte keine Rückzahlung erhalten können. Es muss jedoch daran erinnert werden, dass die echte Garantie für jeden Investor beim Crowdfunding die Diversifizierung des Portfolios ist. Ein Misserfolg in einem Projekt wird in einem anderen schnell mit Erfolg belohnt.

Eine Tour zur Besteuerung von October

 

Wie eine Reihe von Crowdfunding-Plattformen arbeitet October an der Einhaltung der Steuergesetzgebung. In der Tat tragen die Zinsen 15,5% der Sozialversicherungsbeiträge. Sie unterliegen auch der Einkommenssteuer. Dies ist eine pauschale Steuer von 24%, die an der Quelle erhoben wird. Dieser Betrag wird dann von der Einkommenssteuer des betreffenden Darlehensgebers abgezogen und im Falle eines Überschusses wird eine Erstattung gezahlt.

 

Natürlich müssen Sie in Ihrer Steuererklärung die erzielten Zinsen angeben. Personen mit bescheidenen Einkommen können von der Einkommensteuer befreit werden. Sie müssen jedoch einen Antrag stellen, indem sie October eine ehrenwörtliche Bescheinigung senden.

 

 

Die von October vorgeschlagenen Kontaktmittel

 

Um weitere Informationen zu einem Projekt oder Unternehmen zu erhalten, können Kreditgeber die FAQ-Seite des Kreditgebers oder den Informationsblog besuchen. Wenn sie keine Antworten auf ihre Fragen finden, können sie sich direkt an das October-Team wenden. Reaktiv ist dieser bereit, sie zu befriedigen. Beachten Sie, dass es möglich ist, mit ihnen zu kommunizieren:

 

  • Facebook
  • zwitschern
  • E-Mail an contact@October.com
  • der Kundendienst telefonisch: +33 (0) 1 82 8328 00
  • Live oder verzögerter Chat

 

Beachten Sie, dass die Crowdfunding-Site-Benutzeroberfläche keine Registerkarte enthält, auf der Kreditgeber Fragen an Kreditnehmer stellen können.

Was muss man sich merken?

Was ich mag

 

  • Das einfache System
  • Regelmäßige Projekte
  • Die Tatsache, dass Führungskräfte investieren
  • Sponsoring
  • Kundendienst
  • Eine große Gemeinschaft
  • Möglichkeit zur Teilnahme an Projekten in Frankreich, Spanien und Italien
  • Große Projekte
  • Effektive Schnittstelle
  • Möglichkeit der Kommunikation mit october.eu
  • Eine mobile Anwendung für Iphone und Android
  • Ein Bonus von 2% bei vorzeitiger Rückzahlung

 

Ich mag es nicht

 

  • Validierung per SMS, sehr schwer
  • Kann keine Projekte zwischen Kreditgebern und Kreditnehmern diskutieren
  • Hosting von Daten im Ausland
  • Das Prognoseauszahlungsdiagramm ist nicht mehr vorhanden
  • Keine Versicherung
  • Keine automatische Investition

 

Abschluss

 

October ist eine der sichersten Crowdfunding-Plattformen. In der Tat investiert er gleichzeitig mit seinen Kreditgebern. Darüber hinaus kümmert es sich um die Interessen der letzteren. Die Durchschnittsrate ist eher niedrig. Die Crowdfunding-Site macht jedoch die Zufriedenheit ihrer Investoren mit der Wichtigkeit der Anzahl ihrer Projekte aus. Darüber hinaus ist die Höhe der Kredite häufig hoch. Es ist rund 380 000 €. Es gibt genug, damit Investoren ein Projekt finden können, das ihren Erwartungen entspricht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.